Pressekategorien
Anzeigen

Die Ausgabe Nr. 157 der Raum & Zeit ist da

29.12.2008 16:45 Uhr - TV & Medien Bei Facebook teilen Bei Xing teilen Diese Seite zu
									Mister Wong hinzufügen Bookmark bei: Google     Druckansicht Drucken

Die Ausgabe Nr. 157 der Raum & Zeit ist da

Die Bankenkrise und die Mafia
Hat der Absturz der Börsenkurse etwas mit der Mafia zu tun? Laut raum&zeit-Autor Holger Strohm ist die Mafia überall dort aktiv, wo Geld zu machen ist. Sie hält nicht nur beim Drogenhandel und im Energiesektor die Fäden in der Hand, sondern steuert auch die breite Wirtschaft in beängstigendem Maße. Hedge Fonds bestehen nach Informationen Strohms zu 90 Prozent aus Mafiageldern, unsere Anlagebanken zu 60 bis 80 Prozent.
So ist es leicht nachvollziehbar, wie hier eine Hand die andere wäscht:
Die Banken waschen Mafiagelder. Banker rauben mithilfe der Mafia ihre eigene Bank aus.

Morgellons – krank durch technische Fasern?
Seit einigen Jahren bringt eine merkwürdige Krankheit immer mehr Menschen zur Verzweiflung. Plötzlich krabbelt und kratzt es unter der Haut. Die Haut zeigt rote Flecken, schwarze Pünktchen und eigentümlich heraustretende Fasern. Lange wurden diese Patienten für verrückt erklärt. Mittlerweile nehmen immer mehr Experten sie ernst. Als Ursachen ziehen sie die Nanotechnologie oder Chemtrails in Betracht. raum&zeit veröffentlicht den unter die Haut gehenden Bericht eines Betroffenen und ein Interview mit einer Toxikologin.

Gift im Plastik – Von EU genehmigt
Woran mag es liegen, dass ein Gift plötzlich nicht mehr giftig ist? Im Falle des krebserregenden Weichmachers Bisphenol A liegt die überraschende Ungefährlichkeit an einer nebulösen Studie. Die europäische Lebensmittelbehörde EFSA vertraute dieser einen fragwürdigen Studie derart, dass sie zahlreiche andere völlig ignorierte und die Grenzwerte für Bisphenol A kurzerhand großzügig lockerte.

Quanten regieren Gene
Bisher konnte die Schul-Biologie nicht schlüssig nachweisen, wie es zu genetischen Mutationen kommt. Der Mathematiker Wolfgang Mueller könnte vielleicht einen wesentlichen Baustein zur Lösung des Rätsels gefunden haben: Er zeigt auf, was virtuelle Quantenzustände in der Welt der Gene bewirken können.

Neben diesen Artikeln gibt es viele andere interessante Beiträge in der neuen Ausgabe der raum&zeit zu entdecken, wie beispielsweise „Homöopathie und Psychotherapie. Warum sie sich so gut ergänzen“ oder „Ist die Natur selbst- oder fremdbestimmt?“

Die Zeitschrift raum&zeit berichtet seit über 20 Jahren kritisch über Naturwissenschaften, Medizin, Politik und Philosophie und zeigt in all diesen Bereichen hoffnungsvolle Alternativen auf. Sie bietet ein Forum für wichtige Erkenntnisse, die oftmals keinen Einlass in die öffentliche Diskussion finden.

Sie erhalten die Zeitschrift in fast jeder Bahnhofsbuchhandlung oder direkt beim Ehlers Verlag.  Bei Fragen wenden Sie sich bitte an: Angela Wölky, Tel.: 08171/41 84 61, Fax: 08171/41 84 66, e-mail: vertrieb@ehlersverlag.de .

Verantwortlicher Pressekontakt:
VU Verlagsunion KG
Marketingservice
Postfach 5707 - 65047 Wiesbaden
Am Klingenweg 10 - 65396 Walluf
Telefon: 06123 / 620-138
Fax: 06123 / 620-5138
E-Mail: PSteinberg@Verlagsunion.de
PRESSEKONTAKT:
Firma: DailyNet Service
Agentur: DailyNet Service

Für die Inhalte einer Pressemeldung ist der jeweilige Autor verantwortlich. DailyNet distanziert sich ausdrücklich von den Inhalten fremder, verlinkter Webseiten und übernimmt für diese keine Haftung.